Offline für Hoffe.

Ab heute, dem 8.04.2009 geht die Homepage hug.blogsport.de in den Ruhestand.

Wir haben uns entschlossen, unsere Energie nicht für sinnlose Selbstdarstellung zu verschwenden, sondern vielmehr uns auf das Wesentliche: Den (optischen und akustischen) Support im Stadion zu konzentrieren.

Viele Fangruppen haben Webseiten (mit Tonnen von Fotos oder Videos), aber wird dadurch die Stimmung besser? Bringt das der Mannschaft (oder dem Verein) etwas? Auf einen „Schwanz“vergleich jedes Wochenende (wer denn die geilsten Choreos, Sprüchbänder oder Fahnen gebastelt hat?) können wir verzichten. Wir wissen was wir können und was nicht – wir haben es nicht nötig uns vor Anderen zu profilieren. Wer es noch nicht mal nach Sinsheim schafft hat halt Pech gehabt!

Da sich Hoffenheim im Vergleich zu anderen Fanszenen was Internetpöbeleien und Selbstdarstellung bereits in der Vergangenheit mehr als positiv zurückgehalten hat, sehen wir dies nur als nächsten logischen Schritt an. Wir wollen als echte Fans im Stadion zeigen was wir können – Was im Internet passiert ist nicht mal zweitrangig!

Es wird keine weiteren Stellungnahmen dieser Art geben. Wer Fragen, Probleme, Anregungen hat weiß, wo er uns erreichen kann: In Sinsheim.
Wer nicht aus der Anonymität des Internets heraustreten möchte hat Pech gehabt – Onlinekritiker und -pöbler werden von uns nicht beachtet. Solange die Kritik nur online an uns herangetragen wird gehen wir davon aus, dass es nicht wichtig genug ist um unter 4 Augen besprochen zu werden. Wir sind gegen Gewalt! Wer mit uns reden möchte kann dies gerne tun. Zurück ins wahre Leben, zurück ins Stadion.

Unsere Webseite wird in dem derzeitigen (oder ähnlichen) Erscheinungsbild bleiben, um die Domain zu sichern und möglichen Unfug mit gefakten Seiten oder Emailadressen zu verhindern – ein Relaunch der Seite ist jedoch nicht geplant.

Was zählt ist im Stadion – runter von der Couch – raus auf die Strasse!
Hoffenheim Ultras Göttingen 2009


8 Antworten auf “Offline für Hoffe.”


  1. 1 Johannes 14. April 2009 um 10:25 Uhr

    Respekt für diese Zeilen. Obwohl mir das Projekt Hoffenheim zutiefst unsympathisch ist.

  2. 2 paul 20. Mai 2009 um 16:57 Uhr

    Ihr seit schon so hoffe!!! ultras seit ihr nie im leben ne ne ne ihr macht doch nix im stadion da kann ichu nur lachen TZ:((

  3. 3 Ihr glaubt auch alles was im Internet steht 06. Juli 2009 um 13:45 Uhr
  4. 4 ULTRAS RED BULLS 12. August 2009 um 19:07 Uhr

    Fanfreundschaft?Gerne! Lass machen.Supporten euch ja schon auf unserer Seite

  5. 5 lalala 24. Dezember 2009 um 15:18 Uhr

    http://www.brigade-monasteria.de/
    Das haben die kopiert,die Schweine !

  6. 6 hug 10. Januar 2010 um 10:03 Uhr

    hui, deutsche fußballfans sind einfach schnellmerker…

  7. 7 ALeeOOO 30. Januar 2010 um 22:06 Uhr

    scheiß hoffenheim fotzen !! kopieren einfach den kompletten text der brigade Monasteria!!! Erbärmlich

  1. 1 Auf Wiedersehen . . . « Brigata Amaranto Pingback am 18. Mai 2009 um 9:57 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.